historie

Völker Entwicklungen.

Seit 1967 richtet Heinrich Völker III die Produktion mehr und mehr auf Pflegeeinrichtungen aus.

1981 bringt er das erste Pflegebett auf den Markt, seit 1986 werden alle Pflegebetten mit integrierten Seitengittern ausgestattet, 1991 wird das elektrisch betriebene Pflegebett 2080 E eingeführt. Es ist das erste Modell einer neuen Generation von Pflegebetten mit einem modularen Konstruktionskonzept und zugleich dem Charme eines wirklichen Möbels. Der Aufstieg zu einem innovativen Marktführer in Deutschland wird damit eingeleitet.

1995 wird das Völker Krankenhausbett eingeführt, 1999 werden die Betten mit geteilten Seitensicherungen ausgestattet.

2001 erfolgt die Umwandlung in die Völker Aktiengesellschaft, 2003 die Einführung des Micro-Stimulations-Systems, 2006 wird das Niedrigstbett vorgestellt, 2007 die Völker Schiene.

2008 schließlich wird das Völker Vis-a-Vis präsentiert. Parallel dazu entwickelt Völker in Zusammenarbeit mit Porsche Engineering eigene Motoren und Antriebe, die ganz speziell auf Völker Betten und ihre vielfältige Funktionalität abgestimmt sind; diese gehen 2009 in Serie.