Presse

Neue Bettvarianten für sicherheitsrelevante psychiatrische Bereiche

15/07/2021

Völker Protect - Neue Bettvarianten für den Klinikeinsatz in sicherheitsrelevanten psychiatrischen Bereichen

Witten, 15.07.2021 — Völker bietet seine Klinikbetten S 962-2 und S 966 ab sofort auch als spezielle „Protect“-Variante für den Einsatz in besonders sicherheitsrelevanten Bereichen wie beispielsweise psychiatrischen Klinikabteilungen. Beide Modelle verfügen über durchdachte, zusätzliche Ausstattungsmerkmale, die sowohl die Sicherheit der Patienten als auch des Pflegepersonals deutlich erhöhen. Die Protect-Serie ist ab sofort über die Völker-Vertriebsansprechpartner erhältlich.

„Komfort und Sicherheit für Patienten sowie maximale Entlastung und sicheres Arbeiten für das Personal stehen für uns immer im Mittelpunkt unserer Produktentwicklung. Mit unseren neuen, durchdachten Ausstattungsvarianten der Völker „Protect“-Serie können wir dazu beitragen, die Gefahr von Selbstverletzungen der Patienten und Risiken für das Pflegepersonal erheblich zu reduzieren“, so Völker-Geschäftsführerin Yvonne Risch.

Völker „Protect“ für sensible Einsatzbereiche

In Klinken und Einrichtungen gibt es sensible Einsatzgebiete, beispielsweise in psychiatrischen Abteilungen, in denen zum Wohle der Patienten und zum Schutz des Personals besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen. Zu diesem Zweck hat Völker sein Klassikerbett S 962-2 sowie das Niedrigbett S 966 in der „Protect“-Variante mit zusätzlichen Sicherheitsfeatures ausgestattet. So sind wahlweise die Kopf- und Fußteile sowie die HPL-Liegefläche fest verschraubt. Die Handschalter sind abnehmbar und die Personaltastaturen verschließbar und somit für Patienten nicht zugänglich. Um zu vermeiden, dass sich Patienten selbst verletzen, sind zudem die Netzkabel mit einer sicheren Anaconda-Ummantelung versehen.

Niedrigbettvariante reduziert Verletzungsrisiko

Die Modellvariante S 966 „Protect“ ist darüber hinaus bis auf eine Höhe von 28,5 cm absenkbar. Dadurch kann bei Patienten mit Sturzgefahr das Risiko schwerer Verletzungen deutlich reduziert werden.

Sicherheit für Patienten auch im Fixierungsfall

Eine Fixierung stellt immer das letzte Mittel zum Schutz des Patienten selbst und des Pflegepersonals dar. Sollte dies doch einmal nötig werden, muss der Vorgang schnell, einfach und ohne zeitaufwändigen Umbau oder Wechsel eines Bettes möglich sein.  An den Völker-„Protect“-Betten sind deshalb zwölf Fixiergurthalter aus Zinkdruckguss verschraubt. Das erlaubt eine gleichmäßige, schnelle und hochsichere Fixierung des Patienten. Die Völker „Protect“-Ausstattungsvarianten bieten somit den anspruchsvollen Völker-Bettenkomfort auch für sicherheitsrelevante Anwendungsgebiete. 

Damit wird Völker seinem Anspruch der menschenwürdigen Pflege gerecht, dem sich der Spezialist für Betten und Einrichtungslösungen im Klinik- und Pflegebereich seit über 100 Jahren verschrieben hat. Das Wittener Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Produkten spezialisiert, die besonders das Wohl der Patienten und ihren Komfort sowie die Entlastung des Pflegepersonals im Fokus haben.

 

Erfahren Sie mehr über unsere "Protect"-Serie

icon